Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Steuerverwaltung: Neue Region Jura bernois-Seeland wird per Januar 2022 gebildet

1. September 2020 – Medienmitteilung

Die beiden Regionen Jura bernois und Seeland der Steuerverwaltung des Kantons Bern werden künftig als eine Region geführt, um Synergien besser zu nutzen. Auf 1. Januar 2022 übernimmt der aktuelle Leiter der Region Seeland, Hansjörg Herren, die Leitung der neuen Region Jura bernois-Seeland. Bereits jetzt widmet er sich den führungs- und systemtechnischen Aufbauarbeiten. Der aktuelle Leiter der Region Jura bernois, Pierre-Michael Kleiner, übernimmt per 1. September 2020 die Stelle als Program Business Analyst innerhalb der Steuerverwaltung. Die Region Jura bernois wird deshalb bis Ende 2021 interimistisch von Boris Vuilleumier geleitet. An den beiden Standorten Biel und Moutier sowie an den Kundendienstleistungen wie den Schaltern für den persönlichen Kundenkontakt ändert nichts. Mit der neuen Organisation garantiert die Steuerverwaltung an beiden Standorten dieselben Dienstleistungen und stellt sicher, dass weiterhin kompetente Mitarbeitende auf Deutsch und Französisch Auskunft geben. Es werden keine Mitarbeitenden entlassen.

Ausschlaggebend für die Anpassung und Verschlankung der Führungsstruktur der beiden Regionen sind der Grössenvergleich gegenüber den anderen Regionen sowie die bessere Steuerung und Nutzung der Sprachkompetenzen. Zudem trägt diese Anpassung zur Umsetzung der Planungserklärung Brönnimann «Stellenabbau in der Zentralverwaltung» bei, in deren Rahmen die Steuerverwaltung bis Ende 2021 9,5 Stellen abbauen muss. 

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.sv.fin.be.ch/sv_fin/de/index/navi/index.html