Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Erbschaft, Schenkung, Vorempfang angeben

Erbschaft

Verstirbt eine Person mit Wohnsitz im Kanton Bern, sind die erbberechtigten Personen verpflichtet, das Erbe bei ihren Steuererklärungen anzugeben.

In gewissen Fällen wird das Erstellen eines Steuer- oder eines Erbschaftsinventars angeordnet (wer?). Dieses dient in der Regel als Grundlage für die Erbschaftssteuerveranlagung.

Wer eine Schenkung oder Erbschaft erhalten hat, hat dies spätestens bis am 31. März des Folgejahres mit dem entsprechenden amtlichen Formular bei der kantonalen Steuerverwaltung, Erbschafts- und Schenkungssteuer, zu melden. Beim Ausfüllen der Steuererklärung für die Einkommens- und Vermögenssteuern ist auf die Erbschaft bzw. Schenkung hinzuweisen.

  • Sie deklarieren die Erbschaft im TaxMe-Online unter... oder auf dem Formular 8 der Steuererklärung desjenigen Jahres, in welchem Sie geerbt haben.
  • Nur bei Erbfällen ohne Steuer- oder Erbschaftsinventar und auch nur bei Bedarf erhält ein Mitglied der Erbengemeinschaft oder einer bevollmächtigten Vertretung eine Erbschaftssteueranzeige. Der Einreichetermin ist auf diesem Brief angegeben (mindestens 30 Tage nach dessen Versand).
  • Alle erbberechtigten Personen sind für das richtige und rechtzeitige Einreichen verantwortlich. Sie können eine gemeinsame Anzeige einreichen.
  • Stirbt eine Person mit Wohnsitz ausserhalb des Kantons Bern und hinterlässt Grundeigentum im Kanton Bern, erhält ein Mitglied der Erbengemeinschaft bzw. eine bevollmächtigte Vertretung die notwendigen Formulare.
  • In gewissen Fällen wird das Erstellen eines Steuer- oder eines Erbschaftsinventars angeordnet (wer?). Dieses dient in der Regel als Grundlage für die Erbschaftssteuerveranlagung. Sie deklarieren die Erbschaft im TaxMe-Online unter... oder auf dem Formular 8 der Steuererklärung.
  • Nur bei Erbfällen ohne Steuer- oder Erbschaftsinventar und auch nur bei Bedarf erhält ein Mitglied der Erbengemeinschaft oder einer bevollmächtigten Vertretung eine Erbschaftssteueranzeige. Der Einreichetermin ist auf diesem Brief angegeben (mindestens 30 Tage nach dessen Versand). Alle erbberechtigten Personen sind für das richtige und rechtzeitige Einreichen verantwortlich. Sie können eine gemeinsame Anzeige einreichen.
  • Stirbt eine Person mit Wohnsitz ausserhalb des Kantons Bern und hinterlässt Grundeigentum im Kanton Bern, erhält ein Mitglied der Erbengemeinschaft bzw. eine bevollmächtigte Vertretung die notwendigen Formulare.

Schenkungen

Als Schenkung gilt jede unentgeltliche oder teilweise unentgeltliche, freiwillige Zuwendung von Vermögen oder von Rechten an Vermögensteilen. Sie deklarieren die Schenkung im TaxMe-Online unter .... oder auf dem Formular 8 der Steuererklärung desjenigen Jahres, in welchem die Zuwendungen erfolgten.  

Sie erhalten einen Brief, wenn die Steuerverwaltung bei Bedarf eine Schenkungssteueranzeige benötigt. Der Einreichetermin ist auf dem Brief angegeben (mindestens 30 Tage nach dessen Versand).

Vorempfang

Als Vorempfänge gelten Schenkungen, die sich die empfangende Person im künftigen Erbfall an den Erbteil anrechnen lassen muss.

Vorempfänge deklarieren Sie im TaxMe-Online unter... oder auf dem Formular 8 der Steuererklärung. Möchten Sie sofort veranlagt werden, können Sie die Schenkung oder den Vorempfang zusätzlich mit der Schenkungssteuer-/Vorempfangsanzeige deklarieren.

Formular für die Schenkungssteuer-/Vorempfangsanzeige (PDF, 133 KB, 2 Seiten)

Merkblatt zum Ausfüllen der Schenkungssteuer-/Vorempfangsanzeige (PDF, 119 KB, 2 Seiten)


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.sv.fin.be.ch/sv_fin/de/index/navi/index/steuererklaerung/erbschaft-schenkung-angeben.html