Zahlungserleichterungen beantragen

Logo Kanton Bern / Canton de Berne
Steuern
  • de
  • fr

Zahlungserleichterungen beantragen

Können Sie Steuerrechnungen nicht innert der vorgegebenen Zahlungsfrist bezahlen, müssen Sie zwischen provisorischen Forderungen und Forderungen aus Schlussabrechnung unterscheiden:

Ratenrechnung

Ich kann eine Raten- oder provisorische Rechnung nicht bezahlen.
Was kann ich tun? 

Für Raten- und provisorischen Rechnungen können Sie ohne Weiteres den Betrag selber aufteilen. Wenn Sie die Zahlung über E-Banking erledigen, nehmen Sie die Referenznummer auf dem Einzahlungsschein und erfassen Sie den Betrag, den Sie zahlen wollen. Sie können auch zusätzliche Einzahlungsscheine ohne vorgedruckten Betrag für die Zahlung der Ratenrechnung bestellen.

Beachten Sie: Verzugszinsen schulden Sie auch für Forderungen von Raten- und provisorischen Rechnungen.

Schlussabrechnung

Ich kann die Schlussabrechnung nicht auf einmal bezahlen. Was kann ich tun?

Schlussabrechnungen erhalten Sie zusammen mit der Veranlagungsverfügung. Entscheidrechnungen erhalten Sie beispielsweise nach der Bearbeitung einer Einsprache. 

Es ist nicht möglich, Beträge aus einer Schlussabrechnung oder Entscheidrechnung ohne Weiteres aufzuteilen, da Verfügungen innert 30 Tagen rechtskräftig werden. Sie haben jedoch bei Zahlungsschwierigkeiten die Möglichkeit, ein Gesuch auf Zahlungserleichterung bei der zuständigen Inkassostelle (siehe Korrespondenz/Rechnung) zu stellen. 

Beachten Sie dabei:

  • Sie befinden sich momentan in einem finanziellen Engpass. Auf Verlangen müssen Sie ein Haushaltbudget* einreichen.
  • Sie gehen davon aus, dass Sie in absehbarer Zeit aus einem früheren Steuerjahr ein Guthaben zurückerhalten und dies mit der offenen Forderung verrechnen können.
  • Sie können das Erstrecken der Zahlungsfrist oder die Aufteilung des geschuldeten Betrages in Teilzahlungen beantragen.
  • Verzugszinsen schulden Sie auch während einer laufenden Zahlungserleichterung. Dieser Zins wird nach der letzten Teilzahlung separat in Rechnung gestellt.  

Muss ich bei einer hängigen Einsprache die Schlussabrechnung bezahlen?

Haben Sie auf eine Schlussabrechnung hin Einsprache eingereicht, wird das Inkasso gestoppt. Falls Sie die Schlussabrechnung bezahlen und aufgrund des Einspracheentscheides ein Guthaben resultiert, wird Ihnen dieses mit Vergütungszins zurückerstattet. Dasselbe gilt für andere Entscheidverfahren.

Beachten Sie: Verzugszinsen schulden Sie auch während einem hängigen Entscheidverfahren.

Hinweis

* Damit das Formular problemlos funktioniert, speichern Sie es am besten auf dem Desktop ab. Dann öffnen Sie es im Acrobat Reader und füllen es aus.

Links und Downloads

  • Einzahlungsscheine bestellen

  • Bezugsverordnung

  • Bernisches Steuergesetz

Seite teilen
  • Website-Empfehlung: Zahlungserleichterungen beantragen
Steuerverwaltung des Kantons Bern
Postfach
3001 Bern