Frist als Privatperson verlängern

Logo Kanton Bern / Canton de Berne
Steuern
  • de
  • fr

Frist als Privatperson verlängern

Als Privatperson (natürliche Person) müssen Sie die Fristverlängerung für Ihre Steuererklärung beantragen, bevor die Einreichefrist abläuft. Sie können dies online, telefonisch oder schriftlich veranlassen.

Welche Einreichefristen gelten? Wegleitung: Einreichefrist

Frist online verlängern

Schritt
1

Melden Sie sich an: Login

Schritt
2

Sind Sie noch nicht für BE-Login registriert

Zum Anmelden benötigen Sie ZPV-Nr., Fall-Nr., ID-Code (Sie finden diese Angaben auf Ihrem Brief zur Steuererklärung)  sowie einmalig Ihre AHV-Nummer und eine E-Mail-Adresse

Schritt
3

Klicken Sie auf «Fristverlängerung erfassen» und wählen Sie die gewünschte Frist aus.

Schritt
4

Bestätigen Sie den Antrag mit Klick auf den entsprechenden Button.

Schritt
5

Drucken Sie die Bestätigung aus und bewahren Sie den Beleg auf. Sie erhalten keine Bestätigung per Post.

Schritt
6

Nach erfolgreicher Registrierung auf BE-Login benötigen Sie künftig nur noch Ihre E-Mail-Adresse, das von Ihnen definierte Passwort sowie den Freischaltcode, den Sie entweder via SMS erhalten oder auf Ihrer Codekarte finden (Zwei-Faktor-Authentifizierung).

Schritt
7

Sie können Fristverlängerungen für mehrere steuerpflichtige Personen beantragen. Dafür benötigen Sie die ZPV-Nr. und die Fall-Nr. Diese Angaben finden Sie im Brief zur Steuererklärung der steuerpflichtigen Personen. 

Abgabefrist, Fristverlängerung, Gebühren

Privatpersonen / Selbstständig Erwerbstätige / Landwirte

Privatpersonen / Selbstständig Erwerbstätige / Landwirte
Fristverlängerung Online Schriftlich (E-Mail, Brief)
Telefon, Schalter
bis 15. Juli gebührenfrei CHF 20
bis 15. September CHF 20 CHF 40
bis 15. November CHF 40 CHF 60
für virtuelle Steuersubjekte wie
Personengesellschaften, Erben-,
Miteigentümergemeinschaften
gebührenfrei gebührenfrei
Fristverlängerungspraxis ab 1.1.2021

Nachträgliche ordentliche Veranlagung / Unterjährige Steuerpflicht (Wegzug ins Ausland, Todesfall)

Nachträgliche ordentliche Veranlagung / Unterjährige Steuerpflicht (Wegzug ins Ausland, Todesfall)
Fristverlängerung Online Schriftlich (E-Mail, Brief)
Telefon, Schalter
bis 4 Monate nach Einreichefrist gebührenfrei CHF 20
bis 6 Monate nach Einreichefrist CHF 20 CHF 40
bis 8 Monate nach Einreichefrist CHF 40 CHF 60
Fristverlängerungspraxis ab 1.1.2021

Hinweis

Die Gebühr wird in der Schlussabrechnung fakturiert. Es lohnt sich, die Steuererklärung rechtzeitig einzureichen oder frühzeitig eine Fristverlängerung zu beantragen. Sie ersparen sich die Mahngebühr.

Gebührenregelung bis 31.12.2020

TaxInfo: Steuererklärung - Abgabefrist, Fristverlängerung, Gebühren

Seite teilen
Steuerverwaltung des Kantons Bern
Postfach
3001 Bern